• Buchen
  • Sonderangebote
  • Phone 00800 88118811

Thermalgrotte


Die regelmäßige Nutzung der Grotte während des Thermalaufenthalts ist eine entspannende therapeutische Behandlung, die oft ergänzend zu den herkömmlichen Thermalkuren genutzt wird.
Diese Form von Therapie („Salzgrottentherapie“) kann sowohl in einem warmfeuchten (Grotte) als auch in einem warmtrockenen (Sauna) Ambiente durchgeführt werden. Der Thermalarzt empfiehlt Ihnen die für Sie am besten geeignete Behandlung.

Die Entspannung in der Thermalgrotte, d.h. in dem besonderen Mikroklima, das durch die Wärme und die chemisch-physikalischen Merkmale des in Dampf verwandelten Thermalquellwassers entsteht, aktiviert im Körper die Mechanismen von Durchblutung und Wärmeausgleich. Dadurch erweitern sich die Gefäße, die Gewebe werden mit Sauerstoff versorgt und es kommt zu intensivem Schwitzen.

Diese Behandlung ist äußerst nützlich zur Kräftigung des Muskelapparats und - dank der Eliminierung der Stoffwechselprodukte durch die Haut - zur allgemeinen Reinigung und Entschalckung.
Sie ist eine traditionsreiche natürliche Therapie, die sich in letzter Zeit wieder zunehmender Beliebtheit erfreut und heute in Verbindung mit der Fango- und Bädertherpie bei der Behandlung von Arthrose- und Rheumaerkrankungen, bei Wellnessaufenthalten, in Abnehmprogrammen und immer dann angeboten wird, wenn physisch-psychische Erholung nach chronischem Stress gesucht wird.

BUCHEN SIE IHREN AUFENTHALT RELAX UND SCHWIMMBÄDER >>